Mediengewerkschaften auf der ganzen Welt missbilligen die Schließung des griechischen Staatssenders ERT – ein Aufruf zum Widerstand

All the versions of this article: [Deutsch] [English]

Die globale Gewerkschaft UNI-MEI unterstützt alle Beschäftigten des griechischen Staatssenders ERT und ihre Gewerkschaft POSPERT in deren Protest gegen die überstürzte Schließung des ERT. Als Antwort auf die Forderungen der Troika nach weiteren Entlassungen im öffentlichen Dienst Griechenlands missbrauchte der Finanzminister heute seine Machtbefugnisse dazu, die Übertragungen des ERT zu stoppen und alle öffentlichen Fernsehstationen in Griechenland zu schließen.

„Wir fordern Ministerpräsident Antonis Samaras auf, diese unbegreifliche und gefährliche Entscheidung sofort zurückzunehmen“, sagte EURO-MEI-Präsident William Maunier (SNRT-CGT, Frankreich).

Im Namen aller von unseren Mitgliedsorganisationen vertretenen Medienbeschäftigten missbilligen wir die Entscheidung der griechischen Regierung, den ERT zu schließen. Die Entscheidung beraubt die Bürgerinnen und Bürger eines Grundpfeilers der Demokratie. Sie bestraft eine engagierte, einsatzbereite und erfahrene Belegschaft, die in den vergangenen Jahren Opfer dafür gebracht hat, den ERT zu modernisieren und die finanziellen Schwierigkeiten zu meistern.

Der Sender ERT erfüllt eine wichtige Aufgabe in der griechischen Medienlandschaft, indem er ein umfassendes und abwechslungsreiches Programm anbietet, das kulturelle Erbe bewahrt und sowohl Großereignissen als auch Themen außerhalb des Mainstreams Raum bietet. Mit seinem bedeutenden und gut funktionierenden Netz von regionalen Radio- und Fernsehstationen befördert er den lokalen und regionalen Zusammenhalt. Die griechische Bevölkerung braucht ein modernes öffentliches Medium in der digitalen Welt.

UNI-MEI-Präsident Gerry Morrissey (BECTU, Vereinigtes Königreich) erklärte: „All unsere Mediengewerkschaften stehen in Solidarität zu POSPERT, den Kolleginnen und Kollegen beim ERT und der griechischen Bevölkerung. Dies ist ein Aufruf zum Widerstand. Kolleginnen und Kollegen auf der ganzen Welt werden in Aktion treten, um den öffentlichen Rundfunk in Griechenland verteidigen zu helfen.“

***

Die globale Gewerkschaft UNI-MEI repräsentiert über 140 nationale Gewerkschaften und Berufsverbände und vereint mehr als 375.000 Kreative, Techniker/-innen und andere Beschäftigte der globalen Medien- und Unterhaltungsindustrie.